Dieser ganze Diät-Mist geht mir auf den Geist! Den ganzen Januar wurd‘ ich mit neuen Diäten oder angeblich total individuellen Ernährungs-Plänen bombardiert. Und zack – Zeitreise – erinner ich mich, wie ich mich Ende Januar eines jeden neuen Jahres bescheiden gefühlt hab, weil der erste Monat des neuen Jahres gerade vorbei war und ich meine Diät-Vorsätze schon wieder abgeschrieben hatte.

Weil ich es einfach nicht hinbekommen hab. Und das obwohl ich doch eigentlich 5… naja, besser 10 Kilo abnehmen sollte, wollte…

Immer war das ein einziges Hin und Her zwischen Wollen, Sollen und Müssen. Wenn ich früher „Nie mehr Diät“ gelesen habe, wurde mir im Anschluss doch immer irgendeine neue Diät verkauft. Aber einen neuen Blickwinkel auf mein Gewicht hatte mir nie jemand angeboten und ich frage mich heute, was passiert wäre, wenn ich über die Dinge, über die ich heute nachgedacht habe – zu denen ich heute eine eindeutige Meinung habe, bereits vor Jahren nachgedacht hätte. Hätte, hätte, Fahrradkette… Für Gewesenes gibt’s nix und daher mache ich das JETZT einfach mal:

“Nie mehr Diät!” – Challenge
– Finde frische Perspektiven auf dein Gewicht –
vom 12. bis 18. Februar
gratis für dich per Mail & in der Facebook-Gruppe

Statt Selbstkontrolle lieber Selbstvertrauen walten lassen. Statt Selbstvorwürfen lieber Selbstverständnis entwickeln. Statt leeren Gewichts-Versprechen lieber mal das Übergewicht aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Statt ständigem Kampf lieber Entspannung.

[Mit dem Eintragen deiner Mailadresse stimmst du zu, dass ich dir im Rahmen meiner Challenge vom 12. bis 18.02. täglich eine Mail sowie darüber hinaus meinen Nervennahrung-Newsletter und Informationen zu meinen Angeboten, ca. 2 bis 5x monatlich, zuschicken darf. Du kannst Dich selbstverständlich in jeder Mail wieder aus dem Verteiler austragen.]

Was passiert denn da eigentlich?

Weg von der viel zitierten Willenskraft und erbarmungsloser Selbstregulierung in einer Diät.

Hin zu wirklichem Verstehen und Verständnis für dich selbst – jenseits von Vorschriften und Plänen.

Jeden Morgen ab dem 12.2. (außer am Wochenende, da hast du frei) schicke ich dir eine Mail mit Impulsen und kleinen Aufgaben, und zwar zu:

deiner Motivation fürs Abnehmen

der Reflektion deines Gewichts / Körperbilds sowie deines Erlebens dazu

deinem Essverhalten

Du kannst im geschützten Raum der zur Challenge gehörigen Facebook-Gruppe deine Fragen stellen und deine Ergebnisse teilen. Jeden Abend gehe ich dort live und beantworte deine Fragen oder gebe dir noch ein paar zusätzliche Tipps.

Du erhältst außerdem Hintergrundinformationen von mir, wie das Schlankheitsideal und der aktuelle Selbstoptimierungswahn in der westlichen Welt entstehen konnten, wie du damit umgehen kannst und was erfolgreiche Übergewichts-Interventionen jenseits von Diät ausmacht. *

Nach der Challenge wirst du:

immer wiederkehrende Diät-Gedanken besser loslassen können

eine neue Sichtweise auf dein Körperbild kennengelernt haben

dein Essverhalten liebevoll angeschaut haben

einen Plan haben, wie du mit dem Thema „Übergewicht“ für dich umgehen willst

[Mit dem Eintragen deiner Mailadresse stimmst du zu, dass ich dir im Rahmen meiner Challenge vom 12. bis 18.02. täglich eine Mail sowie darüber hinaus meinen Nervennahrung-Newsletter und Informationen zu meinen Angeboten, ca. 2 bis 5x monatlich, zuschicken darf. Du kannst Dich selbstverständlich in jeder Mail wieder aus dem Verteiler austragen.]

Diese Challenge ist was für dich, wenn:

… du genervt bist von den immer neuen Diät-Versprechen. Du willst mit unerreichbar scheinenden (Gewichts-)Zielen nichts mehr zu tun haben – kein Bock mehr auf Enttäuschung und das ewige Kilo-Ab und -Auf.

… du an die letzten Jahre zurückdenkst, dann empfindest du – egal, ob du weiter abnehmen wolltest oder es aufgegeben hast – immer Scham für deine Figur und dein Gewicht. Nur mit viel Mühe und Modegeschick plus Make-up hast du erhobenen Hauptes das Haus verlassen (und ziehst dann immer noch den Bauch ein).

… du denkst, dass Abnehmen ein ewiger Kampf in deinem Leben bleiben wird und dir graust es schon, wenn du daran denkst, dass das noch jahrzehntelang so weitergehen soll.

… du dich schon mit emotionalem und/oder intuitiven Essen beschäftigt hast, aber deine Erkenntnisse nicht richtig umsetzen kannst.

… du weißt, dass dein Essverhalten dir oftmals nicht guttut – du spürst das körperlich oder ahnst, dass Essen eigentlich nicht dein aktuelles Bedürfnis ist, während du etwas isst.

Für wen die Challenge nix ist:

… für die, die strenge Vorgaben und Pläne erwarten, um abzunehmen.

… für die, die (noch) nicht bereit sind, sich dem Thema Übergewicht mit Verständnis statt Verurteilung zu nähern.

… für die, die fest davon ausgehen, dass ihr Übergewicht die Schuld von Süßwaren-, Fast Food- oder sonstiger Lebensmittel-Industrie ist.

[Mit dem Eintragen deiner Mailadresse stimmst du zu, dass ich dir im Rahmen meiner Challenge vom 12. bis 18.02. täglich eine Mail sowie darüber hinaus meinen Nervennahrung-Newsletter und Informationen zu meinen Angeboten, ca. 2 bis 5x monatlich, zuschicken darf. Du kannst Dich selbstverständlich in jeder Mail wieder aus dem Verteiler austragen.]

Wieso ich darüber sprechen kann?

So ging es mir bis vor einem Jahr auch noch: ich hab ausprobiert und gehofft, gezweifelt und verdrängt. Du musst wissen, ich habe die meiste Zeit meines Lebens auf der übergewichtigen Seite verbracht. Ich habe unzählige Diäten begonnen und Ernährungsphilosophien verfolgt, abgebrochen, absolviert und idealisiert oder auch verflucht. Ich habe wenige Male (viel) weniger gewogen und viele Male viel (viel) mehr – Jojo lässt freundlichst grüßen. Aber egal, wie groß die Abnehmerfolge waren – eins habe ich nie wirklich empfunden: körperlich ok zu sein.

Zum Schluss hatte ich das ganze Thema Gewicht/ Essen und mein damaliges Gewicht einfach verdrängt, abgeschlossen in einer der hinteren Besenkammern meines Bewusstseins. Aber unterbewusst war ich immer auf der Suche nach der einen, der letzten Diät meines Lebens, die ein für alle Mal mein Gewichtsproblem in Luft auflösen würde.

Und die habe ich jetzt nicht gefunden und bin auch noch froh drüber! 😊 Mitgebracht habe ich meine neue Sichtweise als Souvenir von der Reise zu mir selbst. Und das

Ganze hat rein gar nichts mit Ernährungsvorschriften oder Sportprogrammen zu tun. Im Gegenteil, ich esse und bewege mich, wie ich möchte. Weil ich jetzt meine Bedürfnisse und Herausforderungen kenne und ich ihnen mit Liebe und Akzeptanz begegne, statt sie durch Essen zu kompensieren.

Siehe da, es stellen sich Veränderungen in meinem Fühlen, Erleben, Befinden und Handeln ein, die einfach mega sind. Und die haben mit meinem alten, verzweifelten Wunsch abzunehmen ziemlich wenig gemeinsam.

Mein Gewicht – ein Thema, dass mich rückblickend in meinem Leben schon so viel Energie und Freude gekostet hat. Es ist mir jetzt ein Bedürfnis, anderen Frauen zu helfen, den Weg aus Resignation oder gar Verzweiflung hin zu einem entspannten Umgang mit ihrem eigenen Gewicht zu finden.

 

Denn d­­ein Leben findet jetzt statt und nicht in minus 12, 23 oder 35 Kilo! Wenn Du erfahren möchtest, wie das auch für dich funktionieren kann, dann melde dich ganz einfach zur Challenge an.

Worauf wartest du noch – einfach hier klicken, mit Name und Mail-Adresse anmelden und kostenlos dabei.

„Nie mehr Diät?!“-Challenge

(Die Angabe deines Namens ist freiwillig. Ich benötige ihn nur, um dich ansprechen zu können.)

[Mit dem Eintragen deiner Mailadresse stimmst du zu, dass ich dir im Rahmen meiner Challenge vom 12. bis 18.02. täglich eine Mail sowie darüber hinaus meinen Nervennahrung-Newsletter und Informationen zu meinen Angeboten, ca. 2 bis 5x monatlich, zuschicken darf. Du kannst Dich selbstverständlich in jeder Mail wieder aus dem Verteiler austragen.]

* Zur Teilnahme an dieser Challenge benötigst du idealerweise einen Facebook-Account, da lediglich die täglichen Aufgaben per Mail verschickt werden. Fragen und weitere Impulse erhältst du von mir in einer Facebook-Gruppe.